Gesetz des Menschlichen

von Jakob Vedelsby


„Das Gesetz des Menschlichen bedeutet, dass das Leben wie ein Labyrinth wirkt, mit Sackgassen und verschlossenen Türen. Bisweilen musst du umkehren und ein Stück zurückgehen, eine andere Richtung wählen, die Hoffnung bewahren….“

Jakob Vedelsby


Carl Bernstein, dänischer Diplomat, arbeitet für das Außenministerium in Kopenhagen. Ein Ort zynischer Machtpolitik, an dem Fehler unerbittlich und gnadenlos bestraft werden. Nach einem verheerenden Terroranschlag mitten im Zentrum Kopenhagens, bei dem auch seine Lebensgefährtin ums Leben kommt, wird er an die Botschaft in Athen versetzt. Ein unverhoffter Karrieresprung an einen Ort, der angesichts der Attentate zusehends in den Blick der Anti-Terror-Ermittler rückt. Hier gerät Bernstein in den Sog sich überschlagender Ereignisse – Terroranschläge und Naturkatastrophen brechen über Europa herein – und in den Abgrund seiner eigenen Geschichte. Eine geheimnisvolle Rolle spielt dabei eine Bekanntschaft aus der Vergangenheit, der mysteriöse Grieche Alexandros…


Mit GESETZ DES MENSCHLICHEN unterstreicht Jakob Vedelsby seine Sonderstellung im Kanon der skandinavischen Roman- und Thrillerautoren.  Atemberaubende Handlung und aktuellste zeitpolitische Themen werden verbunden mit grundlegenden Fragen des einzelnen gelingenden Lebens.


„GESETZ DES MENSCHLICHEN ist gut geschrieben – die Sprache fließt und glitzert und macht großes Vergnügen. Der Roman gewinnt  geradezu visio-näre Züge, die man als brillant bezeichnen muss…  fantastische Sprache, pure Lesefreude.“

Peter Grarup Westergaard , Kristeligt Dagblad

Preis: 23.75 EUR
Stück:
Produktübersicht
Keine Produkte im Warenkorb.

Währung wechseln