Entgrenzung
455 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-905868-09-8


»Ich glaube, dass ein erfülltes Leben leidenschaftlichen Einsatz verlangt, und das bedeutet oft, dass man Risiken einzugehen hat. Der entscheidende Punkt ist nicht, welche Risiken man eingeht, sondern wofur man sie eingeht.«

John Graham

 

 

John Graham fuhr mit sechzehn Jahren auf einem Frachter zur See, nahm mit zwanzig Jahren an der Erstbesteigung der Nordwand des Mount McKinley teil und trampte mit zweiundzwanzig per Anhalter um die Welt.

Als Absolvent von Harvard und Stanford war er fünfzehn Jahre lang Mitarbeiter im Auswärtigen Dienst. Er erlebte Gaddafis Revolution in Libyen, und in Hué prägte ihn das katastrophale Ende des Vietnamkriegs. Mitte der siebziger Jahre arbeitete er drei Jahre lang als Mitglied der streng geheimen NATO-Nuklearplanungsgruppe.

Anschließend bekleidete er ein Amt als außenpolitischer Berater von Senator John Glenn (Ohio). Im Rahmen der Vereinten Nationen engagierte er sich intensiv bei US-Initiativen in Südafrika, Südasien und Kuba, wobei er immer versuchte, einen friedensfördernden Aspekt in die Dossiers zu bringen – selbst gegen die Interessen seiner eigenen Regierung.

Nach gängigen Vorstellungen war John Graham sehr erfolgreich. Aber etwas Wesentliches schien zu fehlen. 1980 entkam er nur knapp dem Tod an Bord eines brennenden Kreuzfahrtschiffes im Nordpazifik. Er sah sich gezwungen, endlich dem wiederholten inneren Ruf zu folgen und den tieferen Sinn seines Lebens zu akzeptieren. Nachdem er aus dem Auswärtigen Dienst ausgeschieden war, begann er, Methoden zur Bewältigung von Herausforderungen und Konflikten zu unterrichten.

Der autobiografische Roman »Entgrenzung« zeichnet vor dem Hintergrund der großen politischen Umbruche der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis in unsere Tage die abenteuerliche Suche nach äußeren wie inneren Grenzerfahrungen nach. Diese Suche mündet schließlich in der Überschreitung einer der entscheidendsten und existenziellsten Begrenzungen: der Überwindung der eigenen trügerischen Selbstbilder zugunsten einer Öffnung des Blickes für die Wirklichkeit und die Belange des jeweils Anderen.

 

Zum Shop

 

´