Narbenzeit
391 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-905868-26-5

Der Roman Narbenzeit schildert die Wirren der Nachkriegszeit im Kosovo aus der Perspektive von Lia, die als Lehrerin mitten im Krisengebiet für eine Hilfsorganisation arbeitet. Durch die Begegnung mit dem Militärpolizisten Till lernt Lia ungeahnte Facetten eines der grausamsten Kriege der jüngeren europäischen Vergangenheit kennen. Der Major leidet darunter, dass unter der Regie der KFOR-Truppen die Vergeltungsmaßnahmen an der serbischen Zivilbevölkerung durch albanischen Militärs nicht verhindert werden konnten. Lia erfährt, dass ein Kind vermisst wird. Eine dramatische Suche beginnt im Chaos der sich überschlagenden Ereignisse, bei der Lia und Till mit einer komplizierten Familiengeschichte konfrontiert werden, die immer weitere Abgründe des Krieges und der organisierten Kriminlität auf dem Balkan offenbart.


Als schließlich eine junge Frau, eine angebliche Prostituierte, ermordet aufgefunden wird, wird deutlich: sie hat das verschwundene Kind gekannt.

Eliane Peter legt mit ihrem Debüt Narbenzeit einen spannenden und anspruchsvollen Kriminalroman vor, der von ihren eigenen Erfahrungen im Dienste einer Hilfsorganisation im Kosovo gespeist wird.

´