Dag Hammarskjöld
Sein Tod, Vermächtnis, Vision // Inkl. Interview mit dem Zeitgenossen Hammarskjölds Stéphane Hessel
100 Seiten, Paperback
Flipedition in deutsch und englisch
ISBN 978-3-905868-21-0

Am 18. September 1961 starb Dag Hammarskjöld bei einem Flogzeugabsturz in der Nähe von Ndola im heutigen Sambia (früher engl. Kolonie Rhodesien). Er flog als Generalsekretär der noch jungen vereinten Nationen in streng geheimer Mission, um in dem Konflikt um den Kupfergürtel Katanga zu vermitteln. Dabei legte er sich mit westlichen Geheimdiensten, der belgischen Regierung und mächtigen Unternehmen der Rohstoffbranche an. Vermutlich kostete ihn dieser Einsatz das Leben.


Dieses Buch beleuchtet die Hintergründe, politischen Verflechtungen und Umstände, die zu Hammerskjölds mysteriösem Tod führten. Dabei wird die Frage evident, warum die genauen Umstände des Todes des „höchsten Beamten der Welt“ bis heute noch immer ungeklärt sind. Ist Hammerskjöld einem Mordkomplott der Geheimdienste Südafrikas, der USA und Großbritanniens zum Opfer gefallen, die ihre Interessen im Kongo bedroht sahen?

´